Rasurbrand

medizinisch  bezeichnet:  pseudofolliculitis barbae ist richtig unangenehm. Bei empfindlichen Menschen tritt er nach der Trocken- oder Nassrasur auf. An den frisch rasierten Stellen, zum Beispiel an Hals, Achseln oder Bikinilinie, treten Rötungen und Reizungen auf. Wenn es ganz schlimm kommt, dann reißt sogar die Haut. Die Haut brennt, juckt und rötliche Pickelchen werden sichtbar. Leider halten sich…

TIPPS Vor und Nach der Behandlung

Vor der Behandlung: Haut nicht eincremen kein Peeling vornehmen kein Sauna-, Solarium-, oder Schwimmbadbesuch Nach der Behandlung: nicht heiß duschen bis zu 24 Std. nach der Behandlung weder Deo noch Körperlotion benutzen keine schweißtreibenden und sportlichen Aktivitäten kein Sauna-, Solarium-, oder Schwimmbadbesuch Peeling-Behandlungen erst 2 Tagen nach der Behandlung und dann        …